Die Sache mit dem Fake

Sonntag, 11. November 2012 / 2 Kommentare

Das es immer wieder hobbylose Kinder gibt, die fremde Menschen faken wissen wir ja, aber was mir und meinen Freundinen letzte Woche passiert ist, ist wirklich schon krank.

Vorgeschichte:
Immer wieder stellt ein Mädel Vera W. (ich will Niemanden blosstellen, deswegen schreib ich nicht den ganzen Namen) aus Holland, Leuten aus meiner Stadt FA. Egal ob man sich neu anmeldet etc. einige haben auch angenommen, da sie über 30 gemeinsame Freunde mit mir hatte. 

Jetzt zu dem Vorfall:
Meine Freundin Caro hat ihr Facebook-konto deaktiviert, als eine Klassenkameradin sie suchte, stiess sie auf ein Fakeprofil, mit vielen Bildern, zum Teil mit Familienmitgliedern, zum Teil mit Freunden (u.a.mir),zum Teil Fotos die es nicht einmal mehr im Internet gibt (von 2008/2009!!), mit den selben Texten etc. aber immer auf holländisch und englisch. doch das war nicht alles, als wir die Fotos durchschauten sahen wir das andere Leute markiert waren. Als wir diese Profile anklickten sahen wir, dass sie mindestens 10 Leute, die alle auch in Kontakt stehen gefaket hat. Sie hat komplette "Gespräche" in den Kommentaren kopiert, sämtliche Bilder etc. auch diese typischen weheartit-Bilder die manche in Facebook hochladen oder Statusmeldungen. Sie hat wirklich eigene Identitäten erstellt!! Es war so krank, wie eine Parallelwelt oder so. Ich kann es garnicht beschreiben. Umso mehr wir suchten, um so mehr Profile fanden wir. es waren ganze Familenzweige nachgemacht (Cousinen, Bruder etc.) sogar Beziehungen, einige hatten die echten Namen, andere hatten Fantasienamen. Und noch dazu kahm, dass sich herausstellte, dass sie mit den fremden Profilen wohl auch mit Männern sehr anzügliche Gespräche führte! 

Wir haben die Fakes darauhin mehrmals gemeldet, aber von Facebook kahm leider keine Reaktion (aber lade mal ein Bild von einem Promi hoch, es wird sofort gelöscht und du gesperrt!) irgendwann viel uns auf, dass die Fakeprofile alle aus der selben Stadt kahmen wie diese Vera. Bei genauem Nachforschen fanden wir sogar raus, dass jedes der Profile mit ihr befreundet ist. Für uns war klar: Sie steckt dahinter! Also schrieben wir sie an, aber natürlich hat sie alles abgestritten, komischerweise verschwanden aber zeitgleich schon die ersten Profile. Als wir sie dann unter Druck setzten, sagten wir haben Beweise, die Polizei und Staatsanwaltschaft ist eingeweit (was bis dato zwar nicht der Fall war) gab sie alles zu. Noch schlimmer: Sie sagte sie stalke uns nun seit 2008, damals noch über Kwick, sie beobachtet uns in Instagram, Facebook usw. hat mit einem Fake angefangen und sich dann eine ganze "eigene Welt" erstellt. Krank!!! diese Frau gehört doch in die Psychatrie dachte ich mir nur. Sie hat sich dann sofort von Facebook abgemeldet. Schade ich hätte gerne gewusst warum sie das getan hat. Anzeige haben wir aber trotzdem erstattet.

2 Kommentare:

  1. wie krank manche Menschen nur sein können!

    AntwortenLöschen
  2. krasse geschichte ...
    ich wurde auch schon öfters gefaket
    aber soooo war es natürlich nicht
    das direkt ein´kompletten leben sozusagen nachgespeilt wurde :O
    unglaublich sowas , ich versteh auch nicht was diese menschen sich dabei denken
    und was sie davon haben...
    ich hoffe die polizei wird dir weiter helfen

    lg :*

    http://vaanys-diary.blogspot.de/

    AntwortenLöschen