Einheitsbrei disslike!

Donnerstag, 13. September 2012 / 3 Kommentare

Nunja mit der Mode gehen wir wohl so ziemlich alle.
Was auch ok ist, ich bin da nicht anderst. Es ist auch schwer sich ganz daraus zu halten, da wohl alles was in den Läden hängt, steht, liegt irgendwelchen modischen Einfällen entspringt. Was ich aber absolut total mega mässig hasse, was mich auf die Palme bringt, sind Leute die ihre komplette Einstellung ändern weil es Trend ist. Vor nem halben Jahr noch "Ih schau mal die geht mit Sneakers in den Club" kann ich mir jetzt kaum einen in-club ohne Nike Air Max vorstellen. Und das was mich am meisten auf die Palme bringt ist, wenn auf einmal alle Mode-Opfer-Mittläufer so rumlaufen wie ich es seit Jahren tue und ich mir dann beim Blick in den Spiegel selbst wie ein Mode-Opfer-Mittläufer vorkomme. Im Ernst. 
Jeder der mich kennt weiß, dass ich seit Ewigkeiten ein Sneaker-Kind bin, Heels in allen Ehren, ja ich liebe auch die hochhackigen Tretter, aber Nike und Co dafür schlägt mein Herz. Im Allgemeinen bin ich ein Hip Hop Kind, die 90er waren für mich Musikalisch gesehen der Höhepunkt und the Fresh Prince gilt für mich als Modeikone. Nein wirklich! Seit Jahren fische ich "SWAG"-Bilder aus den USA aus dem Netz, durchsuche Tumblr-Seiten und hüpfe mit Bandana und Co rum. Lederleggins, Sneakers und ein weitgeschnittenes Top inkl Bandeau drunter dazu Bling Bling en masse, so kann man feiern gehen, zumindest in nem guten Hip Hop Club, da würde man es in Hacken eh nicht lange ausshalten, zwecks Bootyshake, Teach me how to Dougie und so...aber nein, auf einmal geh ich ins Penthouse, I love Hip Hop, und sehe, die Modeopferkinder die vor nem halben Jahr noch mega die Minimal und Dubstep Liebhaber waren, sind jetzt alle mega auf Tyga hängen geblieben und hüpfen in ihren Nikeschuhen, Jeansshorts oder Leggins und 35euro Printshorts (selbstdrucken wäre da viel schlauer da sie doch eh nur 2mal getragen werden und dann auf irgend nem Hipster Flohmarkt weitergegeben werden) inkl. Capy oder Beanie und Sidecut über die Tanzfläche. Sie tun mega einen auf HipHop experte aber beim genauen Hinsehen erkennt man schnell die Möchtegerns. Denn die haben bei allem was nicht Top 10 der Viva Single Charts ist eher ein Fragezeichen im Gesicht.
Shame on  Em!!

3 Kommentare:

  1. true story :D

    also soweit ich weiß geht das Rocker 33 immer eher in die elektronische Schiene. Die Ohhi Crew hatte mal n Gig im Zollamt wo die Black aufgelegt haben, aber das war einmalig - ich konnte leider nicht hin. Aber es ist jeden Sonntag und läuft bis diesen Sonntag noch :)
    Für Black würde ich dir andere Clubs empfehlen: speakeasy, Tonstudio, Stereo, Corso und people.

    AntwortenLöschen